Cool bleiben ...
Maharishi AyurVeda Gesundheitstipps
für heiße Sommertage


Die Ayurveda Medizin unterscheidet drei grundlegende Funktionsprinzipien - Doshas genannt: Vata (Bewegung), Pitta (Stoffwechsel, Wärmehaushalt) und Kapha (Stabilität). Sie wirken sowohl in unserer Physiologie als auch in unserer Umgebung – in der gesamten Natur. Für eine gute und gesunde Funktionsweise von Körper und Geist ist es wichtig, dass sich diese 3 Funktionsprinzipien im Gleichgewicht befinden.

Viele Faktoren beeinflussen das Gleichgewicht dieser Doshas wie z.B. unsere Arbeit, unsere Ernährung und die Jahreszeiten. Im Sommer wird der Organismus innerlich gekühlt, um einen Ausgleich zur äußeren Wärme zu schaffen. Diese Kühlung führt zu einer Abschwächung der Verdauungskraft. Die Ernährung im Sommer sollte sich daher an diese geänderte Situation anpassen.

Maharishi AyurVeda gibt Ihnen einige Empfehlungen, auch bei größter Hitze “cool” zu bleiben.


Ernährung
 

Wichtig ist es, nur dann zu essen, wenn Sie Hunger haben, da die Verdauung in der Hitze auf Sparflamme arbeitet. Leichte Speisen sind zu bevorzugen: Gemüsesuppen, Gemüsereis oder Nudeln. Salate als Beilagen sind jetzt das Richtige. Auch reifes Obst ist leicht und belastet den Körper kaum. Benutzen Sie Ghee (geklärte Butter) oder Kokosfett zum Kochen.

Verwenden Sie auch verdauungsfördernde Gewürze, wie z.B.: Kreuzkümmel, (frischen) Koriander, (frisches) Basilikum, Fenchel, sowie Salz (Steinsalz = Rocksalt, Himalayasalz; oder schwarzes Salz = Blacksalt mit natürlichem Schwefelgehalt). In kleinen Mengen: (frische) Ingwerwurzel, oder Ingwerpulver, schwarzer Pfeffer und langer Pfeffer.

Bevorzugen Sie leichte Sommergerichte mit gekochten Gurken, Zucchini, Kürbis, Karotten, Broccoli, Blumenkohl, Salaten, Basmati-Reis, Weizen (CousCous), Hüttenkäse, Lassi, gelben Mung-Bohnen (Mung Dal), Olivenöl (für Salate), Kokosöl (zum Kochen), süßen sonnengereiften Früchten, Sharkara-Zucker (ayurvedischer Rohrzucker), frischen Gartenkräutern und milden Gewürzen (Koriander, Fenchel, Gelbwurz, frischen Ingwer in kleinen Mengen, Kardamom, Zimt, Safran).

Reduzieren Sie folgende Speisen:
Rote Rüben, Auberginen, Rettich, Tomaten, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Hirse, Roggen, Mais, Buchweizen, Joghurt (sofern nicht als Lassi zubereitet), Topfen, Sauermilch, Käse, saure Früchte (Orangen, Grapefruit, unreife Früchte), Oliven, Cashewnüsse, Honig, Melasse, Meersalz (erhitzend), Industriesalz, Essig, Alkohol; für Nicht-Vegetarier: rotes Fleisch.
 

Getränke


Trinken ist bei Hitze besonders wichtig, da der Körper wegen des vermehrten Schwitzens Flüssigkeit verliert.

Ob heiß oder lauwarm, die Auswahl ist vielfältig: Wasser (ohne Kohlensäure), Pitta Tee, Raja’s Cup (Kräuterkaffee), Pfefferminztee, frische Obstsäfte oder selbst-gemachtes Lassi: Verdünnen Sie frisches Joghurt mit Wasser (ein Teil Joghurt und 2 bis 4 Teile Wasser), fügen Sie je nach Geschmack entweder 1 Msp. Pitta-Churna und 1 Prise Steinsalz, oder 1 Msp. Kardamom, 1 Msp. Ingwer, 1 TL Rosenwasser und Rohrohrzucker (Sharkara) hinzu; verquirlen Sie das Getränk mit Schneebesen oder Mixer.

Ein weiteres Sommergetränk - frische ayurvedische Limonade:
(Zutaten für 2-4 Personen)
3 Limonen, 1 EL Vanillezucker, 1-2 EL Rohrzucker, 1 TL frisch gepresster Ingwersaft, 1 TL Rosenwasser, 700 ml Mineralwasser (ohne Kohlensäure), 4 Minzblätter
Die Limonen auspressen und mit dem Zucker und Ingwer mischen. Dann vorsichtig Wasser dazugeben, da durch den Zucker das Wasser schnell überschäumt. In schlanke Gläser füllen und mit einem Minzblatt garnieren (V-P-K leicht anregend).
(Aus dem Buch "Himmlisch kochen” von Frank W. Lotz)

Die Getränke sollten nicht direkt aus dem Kühlschrank getrunken werden, weil sie dann das Verdauungsfeuer schwächen und der Körper unnötig aufgeheizt werden muss.

Vermeiden Sie auch nach Möglichkeit Pitta-anregende Getränke wie Alkohol, Kaffee und Schwarztee.
 


Sie sehen, die Auswahl ist abwechslungsreich und schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch gesund. Denn nur, wenn Sie mit Freude und Appetit essen und gegen die Nahrungsmittel keine Aversion haben, kann die Ernährung gesund für Sie sein.

 


 
Bezugsquellen:


Maharishi AyurVeda Gesundheitsprodukte
1080 Wien, Piaristengasse 1/3. Stock (Lift)
(Ordination Dr. Krenner)
Tel: 01/512 78 59 (14.00 - 16.00 Uhr)
Fax: 01/513 96 60
eMail: info@ayurveda-produkte.at
Internet:
www.ayurveda-produkte.at

In OÖ: Maharishi Ayurveda Shop
4910 Ried iI, Bahnhofstrasse 19
Tel: 07752/88 110
Fax: 07752/88110-4
eMail: versand@ayurvedashop.at
www.ayurvedashop.at


 
Weitere Informationen: 

www.ayurveda-produkte.at
www.ayurveda-produkte.de
www.maharishi.co.uk
www.mapi.com


 
Geschenkideen:

Schenken Sie was "G’scheits"! Geschenkgutscheine für Maharishi Ayurveda Gesundheitsprodukte mit Katalog und Preisliste (www.ayurveda-produkte.at) und für Maharishi Ayurveda Konsultationen (€ 140,-), oder Massagen: Schnupperbehandlung mit Pulsdiagnose, Ganzkörperkräuterölmassage (Abhyanga) und Stirnguss (Shirodhara); Dauer ca. 3 Std.; Kosten € 290,- (www.ayurveda/angebote).